Pressemeldung

Dusch-Wc: Mehr Wellness und Hygiene im Bad

Mit einem Dusch-WC zieht ein neues Lebensgefühl ins Badezimmer ein. Die Idee, eine Toilette mit einem Bidet in nur einem einzigen Produkt anzubieten, stammt aus Japan und wird auch in Deutschland immer beliebter:

Ein Dusch-WC sorgt mehrmals am Tag für Frische, Sauberkeit und ein Wellnessgefühl.

In Japan selbst ist in fast allen Haushalten ein Washlet zu finden, nicht ohne Grund wird ein Dusch-WC deshalb auch als „Japanische Toilette“ bezeichnet.

Toilettenpapier kann fast vollständig reduziert werden –  die Umwelt wird geschont

 

View this post on Instagram

 

A post shared by TOTO EUROPE GMBH (@toto.europe)

Wer das erste Mal ein solches Washlet benutzt, wird es anfangs vielleicht als ungewöhnlich empfinden, dass der Toilettengang und die Intimreinigung mit einem einzigen Produkt erfolgen.

Doch genau so funktioniert ein Dusch-WC: Auf Knopfdruck an der Fernbedienung sprudelt angenehm warmes Wasser aus einer Düse und übernimmt die Intimreinigung.

Speziell für Frauen gibt es bei allen Modellen eine Ladydusche.

Das Frische- und Sauberkeitsgefühl nach der Nutzung unterscheidet sich erheblich von einem üblichen Toilettengang, zudem reduziert sich der Verbrauch von Toilettenpapier auf ein Minimum, was auch die Umwelt schont.

„Viele, die sich für ein Washlet entschieden haben, beschreiben diese Erfahrung sogar als lebensverändernd“,

weiß etwa Hubertus Brüggemann vom Anbieter Toto Europe.

Über die Fernbedienung lassen sich verschiedene Strahlarten einstellen, ebenso die gewünschte Temperatur.

Für Menschen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, sei es durch vorübergehende Verletzungen oder altersbedingt, bedeutet die Nutzung eines Washlet eine erhebliche Entlastung.

Dusch-WC findet überall Platz – auch im kleinen Badezimmer

 

View this post on Instagram

 

A post shared by TOTO EUROPE GMBH (@toto.europe)

Über die Reinigungsfunktion hinaus gibt es weitere Komfortfunktionen, die von Modell zu Modell variieren können: etwa das automatische Vorheizen des Sitzes auf die gewünschte Temperatur, eine automatische Spülung oder beispielsweise die automatische Geruchsabsaugung.

Die Luft bleibt während und nach dem Toilettengang frisch und sauber, und der nächste Nutzer wird nicht von unangenehmen Gerüchen überrascht.

Als es das Washlet in Deutschland noch nicht gab, standen als Alternative zur Reinigung mit Toilettenpapier nur Bidets zur Verfügung – und dafür musste das Badezimmer ausreichend groß sein.

Ein Dusch-WC dagegen findet auch im kleinsten Bad oder im Gästebad seinen Platz. Dazu ist es noch nicht einmal nötig, das komplette Bad zu renovieren oder erst beim Neubau ein Dusch-WC einzuplanen:

Man kann ein bestehendes WC gegen ein Dusch-WC austauschen und sogar in einer Mietwohnung ein Washlet installieren.

Unter www.my-washlet.de sind fachlich kompetente Handwerker vor Ort zu finden, die über das notwendige Know-how verfügen, um das passende Dusch-WC im eigenen Zuhause einzubauen.

Starke Kontraste mit d-c-fix Designfolien: wirklich wirkungsvoll

 

Facebook Comments Box

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Article:

0 %